Landhotel
"Zum grünen Baum"
Vogtländisches Landhotel - Singender Gastwirt Silvio Kuhnert
...der singende Gastwirt
aus dem Vogtland
- Silvio Kuhnert -
Sie befinden sich hier: Landhotel > Getränke- und Speisekarten > Rezept des Monats > vogtländische Rinderrouladen März 2010

vogtländische Rinderrouladen März 2010

vogtländische Rinderrouladen März 2010

Rinderroulade oder Rindsroulade ist ein traditionelles Sonntagsgericht...

in Deutschland, Österreich und ganz speziell im Vogtland.
Zubereitet wird dieses Gericht fast überall ähnlich. Als übliche Beilagen dienen Rotkohl und je nach Region Salzkartoffeln, Kartoffelpürré oder Klöße.

Zubereitet werden Rinderrouladen aus groß geschnittenen Scheiben aus der Rinderkeule, meist aus Oberschale oder Kugel. Diese werden mit Salz, Pfeffer und Senf gewürzt, mit Speck, Zwiebeln und saurer Gurke, manchmal auch mit Mett gefüllt, gerollt, die Rollen mit Küchengarn zusammengebunden oder mit Rouladennadeln oder Zahnstochern fixiert und geschmort, nachdem sie kurz und heiß angebraten wurden.

Mögliche Variationen der Rinderroulade sind abweichende Füllungen, so können anstelle des Specks und der sauren Gurken auch eine Reis-Gemüsefüllung oder, wie in Österreich, Karotten verwendet werden. Senf und Zwiebeln gehören jedoch zu den meisten Rezepten, ebenso wie saure Sahne und der Gurkenfond nach dem Anbraten. Dadurch ergibt sich der typische Rouladen-Geschmack und die würzige Sauce.

vogtländische Rinderrouladen

2 kleine Äpfel

entkernen, würfeln

4 Frühlingszwiebeln

waschen, putzen halbieren

4 Gewürzgurken

der Länge nach halbieren

100g Bachspeck

in dicke Streifen schneiden

4 Rinderrouladen (je 160g)

mit

Salz, Pfeffer, Paprikapulver

würzen. mit

5 EL Meerrettich

und

5 EL Senf

Bestreichen, danach die Äpfel, Zwiebeln, Gewürzgurken und den Speck auf die Rauladen legen und zusammenrollen in

 

 

3 EL Öl

rundherum anbraten, mit

100 ml Apfelsaft

und

100 ml Rotwein

ablöschen und einige male einreduzieren lassen. Mit

300 ml Fleischbrühe

auffüllen, zugedeckt etwa 90 Min. schmoren mit

2 EL Creme fraîche

verfeinern und mit

3 EL Speisestärke

abziehen

 

Dazu passt vogtländisches Apfelrotkohl und Klöße.